Do  20.4.    20.00

DIE LANGE NACHT DES KABARETTS 

KABERATT im Theaterstadl der Hofbühne

Seit 18 Jahren ist die österreichweite Tour der „Langen Nacht des Kabaretts“ eine Fixgröße der Kleinkunst-Szene. Die größten Talente des Landes präsentieren gemeinsam Ersonnenes und die Highlights aus ihren aktuellen Programmen. Diesmal mit dabei:

 

Lisa Eckhart, eine junge Steirerin, kroch aus der verbrannten Erde der deutschen Poetry Slam Szene, um sich in der Kabarettszene Österreichs mehr Raum zu verschaffen. Mit Performance und Texten so gnadenlos wie der Katholizismus und so wortgewandt wie eine Nationalratssitzung. Gebt ihr Stift, Papier und Bühne und niemand wird verletzt.

 

Daniel „Düsi“ Lenz der Ex-Schienentröster aus Tirol reißt sich in seinem Programm „fauLENZen“ keinen Haxen mehr aus. Es wird nicht getanzt, kein begnadeten Körpereinsatz, kein Schweiß, keine gesanglichen Höchstleistungen, kein Supertalent – einfach nur das was unbedingt nötig ist für einen wunderbaren Kabarettabend mit unbeschwertem Spaßaroma: Witz, Wahnsinn und Grimassen!

 

Maurer & Novovesky überzeugen mit ihrem ersten Programm „BALD“: einer ausgezeichneten Mischung aus Action, Erzählungen, Sketches, Slapstick und Musik. Daniel Maurer und Mathias Novovesky heben das weithin berühmte Weinviertler Gspür für die packende Story, die überraschende Pointe und die Hingabe zum skurrilen Detail in ungeahnte Höhen.

 

Berni Wagner ist ein Kabarettistensetzling aus Oberösterreich und Gewinner des renommierten Grazer Kleinkunstvogels 2013 (Jury- und Publikumspreis). Die Zutaten seiner höchst unterhaltsamen, intelligenten und kuriosen Geschichten zwischen Humor und Horror: Fleischfressende Rehe, feministische Kannibalen, Wunderheiler und skandalöse Umtriebe eines polnischen Pfarrers mit einer Hakenhand.

 

 

 

LANDLWOCHEN 2017  KULTUR ZUR BAUMBLÜTE

Do  27.4.     20.00

   SPRING STRING    meets   HALF A CENTURY BAND

KONZERT  im Theaterstadl der Hofbühne

SPRING STRING QUARTET meets HALF A CENTURY BAND

SOARING STRINGS AND THRILLING GROOVES

 

Die vier „Hells Angels der Virtuosität“ finden sich mit der Rock & Blues Band HaCB zusammen, um gemeinsam eine Reise durch neue Soundwelten zu unternehmen – fetzig, neugierig, ruhig, rockig – SOARING INTO THE HEAVENS

 

SONGS THAT PUSHED THE LIMITS AND STILL DO

 

 

Spring String Quartet

 

Seit 20 Jahren konzertieren die vier Herren gemeinsam auf den Bühnen Österreichs und darüber hinaus und zertrümmern dabei sämtliche gängigen „Geigenmusik“-Klischees und definieren die Ausdrucksmöglichkeiten des klassischen Streichquartetts neu.

Spätestens seit der Zusammenarbeit mit der amerikanischen Jazzlegende Lee Konitz zählt das Spring String Quartet zu den führenden Jazz-Rock-Classical Crossover Streichquartetten Europas. Ein Highlight in der bisherigen Karriere des Ensembles war 2007 das Debut in der New Yorker Carnegie Hall.

Seit Anfang 2009 konzertieren die „Hells Angels der Virtuosität“ regelmäßig mit dem deutschen Liedermacher Konstantin Wecker (u.a. Philharmonie München, Konzerthaus Wien, Berliner Philharmonie u.v.a.).

Das Ensemble arbeitet außerdem immer wieder mit dem israelisch-amerikanischen Komponisten und Tenorsaxophonisten Ohad Talmor und weiteren Musikern aus der New Yorker Jazzszene zusammen.

2012 und 2013 konzertierten die vier Musiker mit dem mosambikanischen Superstar Stewart Sukuma, 2015 bereiste das Quartet zum zweiten Mal den afrikanischen Kontinent (Konzert- und Workshopreise nach Tansania). Mit Mezzosopranistin Angelika Kirchschlager konzertierte das Spring String Quartet in Luzern. Im Oktober 2015 gastierten die Musiker in Indien. In 2016 folgte eine Zusammenarbeit mit Staatsopernsolist Herbert Lippert.

 

Christian Wirth, Violine

Marcus Wall, Violine

Julian Gillesberger, Viola

Stephan Punderlitschek, Violoncello

 

Diskografie: Train Songs (2002), Blue Smoke on Johann Strauss (2004), Highway Star (2011), Engel sind wir selber (2012), Stürmische Zeiten mein Schatz (2011, mit KonstantinWecker), Inventions (2006 mit Lee Konitz), Windows on the East (2016, Chameleon Orchestra)

 www.ssq.at

 

Half a Century Band

 

Die Band ist jetzt seit 10 Jahren unterwegs: schnörkelloser Blues und Rock, Songs, die die Grenzen verschoben haben, heute noch bestimmen und nichts von ihrer Relevanz eingebüsst haben, mit purem Spass an der Freud.

Nach dem viel zu frühen Tod von Mitgründer und Lead Gitarrist Reinhold „Hooch“ Huemer ist mit Manfred Puchner ein weiterer Ausnahme-Gitarrist zur Band gestossen. Er ergänzt sich kongenial mit Gitarren-Freak Chris Wildmoser, eigentlich international als Financier unterwegs. An den Keyboards ist Mike Kreuzer, Linzer Jazz, Funk und Blues Urgestein, mit dabei. Die Rythm-Section bilden Gerold „Moarly“ Mayr, Instrumentenbauer, am Bass und Erwin Drescher (ua. The Gang) an den Drums. Als Vocalist steht Jacky Hanzhanz, der vielseitige Sänger und Conferencier (www.hanzhanz.at) im Vordergrund. In jüngster Zeit hat die Band auch mit Musikern wie Simon Frick und dem Spring String Quartet gespielt.

 

Diskografie: The Final Takes (2013)

 

SONGS THAT PUSHED THE LIMITS AND STILL DO